Diabetikersocken


Sie sind zwar kein Diabetiker aber...

 

...sie haben Probleme mit tiefen Abdrücken zu enger Sockenbündchen in der Haut?

...sie haben starke Waden und Füße und Ihnen sind normale Socken immer zu eng?

...sie brauchen Socken, die sich gut in die Weite dehnen lassen, um sie leichter überziehen zu können?

 

Dann sind unsere Diabetikersocken genau die richtige Wahl für Sie!


Warum Diabetikersocken?

Beine und Füße sind bei Diabetikern Körperregionen, denen besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden muss (diabetisches Fußsyndrom). Oft gibt es Durchblutungsstörungen in weit vom Herzen entfernten (peripheren) Körperregionen. Deshalb ist für Diabetiker besonders wichtig, dass die Bündchen des Sockens den Blutfluss nicht zusätzlich behindern. Diabetikersocken müssen deshalb immer ohne einschneidenden Gummibund verarbeitet sein.

 

Viele Diabetiker haben wenig Gefühl in Füßen und Beinen (periphere Polyneuropathie). Ist die Zehennaht des Sockens zu wulstig und verursacht Druckstellen, wird ein betroffener Diabetiker wegen der Taubheit in Füßen und Beinen nicht spüren, dass die Zehennaht drückt. Wenn er nun den ganzen Tag gelaufen ist, kann es zu Verletzungen an den Zehen kommen, die aufgrund der Krankheit schlecht heilen und äußerst kompliziert sind. Darum muss eine Diabetikersocke unbedingt eine weiche, handgekettelte Zehennaht haben.

Diabetikersocken für Senioren

Darüberhinaus sind in vielen Fällen Diabetikersocken für Senioren besser geeignet als herkömmliche Socken - auch wenn keine gravierenden gesundheitlichen Einschränkungen vorliegen. Gerade Senioren können Socken ohne enge Bündchen leichter überziehen. Man muss sich nicht so tief und ausdauernd Bücken. Außerdem wird gerade von älteren Menschen ein enges Bündchen als besonders störend empfunden.

Diabetikersocken und Passform

Zunächst schein es widersprüchlich, dass Socken ohne Gummi überhaupt gut sitzen können. Doch gerade bei Diabetikersocken ist die Passform von herausragender Bedeutung. Wenn die Socke schlecht sitzt und Falten wirft, kann sich ein betroffener Diabetiker wundlaufen ohne es zu merken und schwere Verletzungen erleiden. Die perfekte Passform wird bei Diabetikersocken durch ein sanftes Anschmiegen über die gesamte Fläche des Sockens erreicht. So wird die Blutzirkulation nicht behindert und eine perfekte Passform möglich.

Und wenn ich kein Diabetiker bin?

Selbstverständlich kann auch jeder, der keine engen Bündchen mag, Socken ohne Gummi tragen. Diabetikersocken sind nicht mit Kompromissen bezüglich der Passform verbunden!

Strumpf-Klaus: Kompetent bei Diabetikersocken

Wir bei Strumpf-Klaus haben durch unsere lange Erfahrung mit unterschiedlichsten Kundenwünschen schon vielen Diabetikern und anderen empfindlichen Personen Socken verkauft und angeboten. Durch die Rückmeldungen dieser Kunden konnten wir unsere Kompetenz über Jahrzehnte immer weiter ausbauen und aufgrund dieser Erfahrungen und der genauen Kenntnis der Eigenschaften unserer Artikel gezielt beraten. 

 

Sollten Sie als Diabetiker oder als jeder andere Kunde spezielle Bedürfnisse betreffend Ihrer Socken haben, kontaktieren Sie uns bitte per E-mail oder telefonisch bevor Sie einen Artikel bestellen. Dann können wir besprechen, welcher Artikel für Sie in Frage kommen könnte.

Diabetikersocken mit Silberfäden

Wir führen in unserem Sortiment keine Socken mit Silberanteil - weder als Nanopartikel-Beschichtung noch mit Silberfäden. Textilien mit Silberfäden haben mehrere gravierende Nachteile:

  • Eine Nanobeschichtung wäscht sich nach nur wenigen Waschgängen aus
  • Silber bedingt eine Antibiotikaresistenz bei bestimmten Bakterien

Quelle: 

http://www.taz.de/!5166192/

http://www.netzathleten.de/gesundheit/aufgedeckt/item/3469-geruch-oder-gesund-wie-sinnvoll-sind-silberfaeden

 

Außerdem halten wir die Bakterienflora auf der Haut von Diabetikern für ein Problem, das professionelle Fußpflege - die jeder Diabetiker mit Fußsyndrom betreiben sollte - gesünder, besser und gründlicher regulieren kann, als Socken mit Silberfäden. 

Damen Diabetikersocken


Herren Diabetikersocken


Unsere Modelle:


Bild: Diabetikersocken extra dehnbar

Diabetikersocken extra dehnbar

 - Speziell für geschwollene Füße und Beine
- Leicht anzuziehen, auch wenn man sich schwer bückt.


Diabetikersocken venenfreundlich

 

- Ohne jegliches Gummibund

- spezielle Bundgestaltung


Bild: Diabetikersocken extra dehnbar

Diabetikersocken 97 % Baumwolle

 

- Ohne jegliches Gummibund
- Sehr hoher Baumwollanteil



Falls Sie zu diesem Thema noch weitere Fragen, Anregungen oder Kritik haben, würden wir uns freuen, von Ihnen zu hören:


Das könnte Sie auch interessieren:


Bild: Größenberatung beim Sockenkauf, Strumpf-Klaus

Welche Sockengröße bei Grenzgrößen (z. B. 42,5) kaufen?

Schonmal Socken zu groß oder zu klein gekauft? Hier erfahren Sie, worauf Sie achten sollten. Gerade die Grenzgrößen 38,5 - 42,5 - 46,5 machen manchmal Probleme. Hier gibts ganz allgemeine Infos für Ihren Sockenkauf. 


Bild: Socken Beratung Stabilität, Strumpf-Klaus

Neue Socken schnell kaputt?

 

 

Was läuft schief, wenn neue Socken zu schnell Löcher haben? Was können Sie tun und was liegt an schlechter Qualität? Hier gibts Antworten. 



Bild: Gute Socken Beratung, Strumpf-Klaus

Warum Sie bei Strumpf-Klaus wirklich gute Socken kaufen

Schlechte Socken kann man überall kaufen. Oft kosten sie auch noch viel Geld. Was unterscheidet einen guten Socken von einem, der nur irgendwie Ihre Füße bedeckt?


Bild: Socken Beratung Einzelne Socken, Strumpf-Klaus

Einzelne Socken nach dem Waschen?

Werden die Socken wirklich von der Waschmaschine gefressen? Strumpf-Klaus ist da anderer Meinung... Lesen Sie hier, wie Sie das Problem einfach Lösen können - auch ohne Klammern oder Spangen.